Greenkeeper mit Open Air Option

Famos vermoost, oder wie man aus einem Nullausstatter mit Schiebedach einen schicken kleinen Schrebergarten macht. Hat der agavengrüne Buchhalter deshalb aufgegeben? Nein, das hat er nicht. Warum auch, schließlich überstand er Lebensabschnitte mit Bravour, die seine Brüder und Schwestern in Heerscharen in den Freitod trieben. Das hat einen simplen Grund: Keiner wollte ihn haben. In der Farbe, mit dem Motor, in der Ausstattung. Zugegeben, das ist nicht gut für`s Gemüt, es gab Phasen, da war das ganz schön hart.

Der Verzicht auf die Gebrauchtwagenkarriere zum Beispiel. Keine Stereoanlage mit Schwanenhals in zweiter, keine Heizerei mit Tierferlegung und 16 Zoll 8,5J in dritter, kein Export nach Afrika in vierter Hand. Selbst bei der Abwrackprämie winkten die Verwerter ab und zeigten auf den manilagrünen Derby nebenan. Und so wurde im Laufe der Jahre aus der Buchhalter S-Klasse (in der Unfarbe schlechthin selbst für eine Buchhalter S-Klasse) eine Buchhalter S-Klasse, (eben durch die Tatsache, dass sie präzise den Zeitgeist verkörpert, nach dem wir uns heute alle sehnen) die das Zeug hat, als Monument deutscher Automobilbaukunst zum Museumsstück aufzusteigen. Fortsetzung folgt…